Gemüsepfanne mit Reis – einfach so

Heute ist einer dieser Tage, an denen ich in den Kühlschrank schaue und mir denke, dass noch so ein paar Dinge des letzten Einkaufs einfach verbraucht werden sollten, bevor frische Lebensmittel wieder Einzug finden.
Gerade wenn es sich dabei um Gemüse handelt, gibt es keine bessere Idee, als zum Mittagessen eine Gemüse-Reis-Pfanne zu zaubern. Und es ist dann ab und an wirklich wie Zaubern. Das ist das Schöne an Pfannengerichten. Sie sind schnell zubereitet und geben auf einfach Art viel Spielraum zum Ausprobieren.

Die heutigen Zutanten für ca. 2 Portionen waren:
1 rote Zwiebel
1 Pastinake1/2 Zucchini
1/2 rote Paprika
6 Cherrytomaten
3 Blätter Mangold
100g Naturreis
1 EL Tomatenmark
Rapsöl
Estragon, Piment, Cayenne-Pfeffer, Paprika edelsüß und rosenscharf

Zubereitung:
Wasser für Reis aufsetzten und während des Garkochens die weiteren Zutaten verarbeiten.
Die Zwiebel häuten und klein hacken, währenddessen in einer Pfanne Rapsöl erhitzen. Die Zwiebel in der Pfanne bei großer Hitze kurz glasig andünsten, dabei das Piment zugeben und leicht anrösten lassen. Die Herdplatte auf mittlere Temperatur regeln. Die Pastinake schälen, in schmale Scheiben schneiden und hinzugeben. Gleiches mit Zucchini, Paprika, Tomaten und Mangold machen. Die Pfanne dabei zwischendurch immer mit dem Deckel verschließen. Zum Schluss den gekochten Reis und das Tomatenmark untermengen. Mit Estragon, Cayennepfeffer und Paprikagewürz abschmecken.

Die Kombination der frischen Gemüse mit den Gewürzen ergibt ein vielseitiges Geschmackserlebnis. Vor allem die Süße der Pastinake, die leicht herb-bittere Note des Mangold und die würzig-frische Mischung aus Piment, Estragon und Cayenne-Pfeffer gefallen mir sehr gut.
Es muss also nicht immer ein kompliziertes Rezept aus einem Buch oder die gewohnten Menüs aus Mutters Repertoir sein – auch der Mut zum Austesten bringt wundervolle neue Kreationen hervor.

Gemüsepfanne mit Reis

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s