Stille im Blog – Der Frühling ist da :-)

Ich gehe davon aus, niemand ist wirklich enttäuscht oder „ärgerlich“, wenn die diversen Onlineforen und Blogs dieser Tage etwas weniger mit neuem Inhalt versehen werden, oder?
Warum das so ist?
Ganz einfach: Die Sonne scheint aus allen Löchern und jedermann der es sich irgendwie erlauben kann, ist so lange und so viel wie möglich an der frischen Luft. Da bleibt gern auch mal das mobile Endgerät in der Tasche stecken, denn der Frühling liegt nicht nur in der Luft, er scheint schon mit Volldampf voraus bei uns eingetroffen zu sein.
Auch wenn ich vergangene Woche hier Rezepte von Bolognese usw. angekündigt habe, werde ich meine Leserschaft frühlingshaft frech enttäuschen müssen, denn auch ich genieße nach allen Kräften die Sonne. Ich werde Euch diese Rezepte natürlich nicht schuldig bleiben, bitte da nur ein wenig um Eure Geduld. Aber nun zurück zur Sonne, diesem wunderbaren wie auch wundersamen Gebilde dort oben am Himmel. Sie spendet diesem Planeten die Basis an Energie und damit Wärme, damit es überhaupt möglich ist, dass sich Leben auf diesem Planeten bilden konnte. Damit erzähle ich hier nichts Neues, natürlich. Aber ich habe auch ein interessantes Buch gelesen, in welchem der Autor verschiedene Forschungsergebnisse aus beispielsweise dem Fachgebiet der Quantenphysik über einen Zeitraum von 30 Jahren zusammengetragen und ausgewertet hat, um damit alte Weisheitslehren aus den uralten Menschheitskulturen zu belegen. Unter anderen ist dort die Rede von einem Forscher namens Tschijewski, welcher Zusammenhänge erschließen konnte zwischen der Stärke der Sonnenaktivität und dem Verhalten der Menschen auf der Erde. Beispielweise ließ eine starke Sonnenaktivität die Gewaltbereitschaft der Menschen ansteigen. So konnte er wohl auch Zusammenhänge zwischen der Anzahl an Sonnenflecken und spezifischen Ereignissen der Menschheitsgeschichte erkennen.
Ich finde allein die Möglichkeit, dass die Geschicke auf dieser Welt im Zusammenhang mit der grundsätzlichen Ausrichtung des Sonnensystems oder gar des Universums in direktem Zusammenhang stehen gelinde gesagt faszinierend. Es zeigt, dass in der Tat alles Existierende in einem stetigen Austausch miteinander ist und eine grundsätzliche Verbundenheit zwischen allem herrscht.
Wer zu diesem Thema gern mehr wissen möchte, kann mir zum einen natürlich eine Nachricht schicken und ich gebe gern weitere Auskunft.
Das oben genannte Buch heißt „Die Urfeld-Forschungen“, geschrieben von David Wilcock (1. Auflage Juli 2012 im Kopp Verlag). Er hat sich die Mühe gemacht, Forschungsberichte, Studien usw. zusammenzutragen, welche den universitären Rahmen nie so wirklich verlassen konnten. Er berichtet von Forschungen, welche Beweise oder zumindest Hinweise für Dinge liefern, welche die gängigen Naturwissenschaften so bisher schuldig blieben. Die Kraft der Pyramiden wird beispielsweise abgehandelt. Er schreibt auch von Versuchsaufbauten, welche zeigen konnten, wie die innere Haltung einer Pflanze gegenüber eine unmittelbare Auswirkung auf eben diese hatte. Wilcock belegt alle seine Theorien und Herleitungen mit genauen Literaturangaben seiner Quellen – und zwar in großem Umfang.
Überkritische Leser und Menschen, die in den Prägungen einer schulwissenschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Welt verhaftet sind, werden sicherlich immer auch Argumente finden, mit denen sie versuchen, alles ad absurdum zu führen. Dennoch bin ich der Meinung, dass es sich lohnt, die von Wilcock aufgezeigten Zusammenhänge einmal nachzuvollziehen und sich ein Bild von seinen spannenden Erkenntnissen zu machen. Es erweitert das Wahrnehmungsspektrum für jeden, der einen bewussteren Umgang mit sich, seiner Umgebung und dem Planeten gewählt hat.
Für alle Interessierten: Viel Spaß beim Schmökern und genießt allesamt die Sonne da draußen in der „Realität“. Bis bald – dann auch wieder mit Rezepten hier in der „Virtualität“.

Stefan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s