Eintrag 3: Erdbeer-Pflanzen pflanzen :-) – 28.03.14

Ich gestehe, ich bin unsicher geworden. Als ich vor einigen Wochen die kleinen Nüsschen der Erdbeere gesät habe, dachte ich noch, dass ich es einfach darauf ankommen lasse und schaue, was wird. Der Wunsch, Erdbeeren selbst zu ernten war aber so groß, dass ich mich entschiedenen habe, auch bereits gezogene Pflanzen zu erwerben. Diese habe ich nun, in der Hoffnung, dass wir keinen Frost- und Wintereinbruch mehr bekommen, bereits auf den Balkon gepflanzt.
Ich habe dazu eine spezielle Erde für Tomaten und Gemüse verwendet. Diese hatte auch im vergangenen Jahr mir bereits unglaublich großartige Wachstums- und Ernteerfolge beschert.
Ich pflanze ja generell gern in Tontöpfen. Ich weiß auch, dass es Kritik diesbzgl. Gibt, da Tontöpfe nicht unbedingt winterfest sind. Ich habe das große Glück, dass mein Balkon südseitig ausgerichtet ist und somit auch im Winter eher „warm“ bleibt. Jedenfalls ist bei mir noch kein Topf bisher auf Grund von Frost zu Schaden gekommen. Tontöpfe, wie sonst auch viele andere Pflanztöpfe haben ja bekanntlich dieses wunderbare Loch zum Ablaufen im Boden. Damit die eingebrachte Erde dort durch das Gieß- oder Regenwasser nicht herausläuft, verwende ich immer ein Stück eines alten Putzlappens, wie beispielsweise 1/4 Schwammtuch. Es bindet zum einen noch etwas der Feuchtigkeit, lässt aber zu viel Flüssigkeit wunderbar ablaufen. Die kann einfach auf den Boden des Tontopfes gelegt werden. Wer mag, kann noch etwas Blähtonhinzugeben, da auch dieser noch Wasser speichern kann. Dann kommt einfach die Erde darüber und die Pflanze entsprechende der Pflanzempfehlung in den Topf. Mit solch frischer Erde erübrigt sich in den ersten Wochen auch die Düngung. Generell verwende ich ausschließlich Bio-Dünger und auch bei weitem weniger, als es auf den Verpackungen immer angegeben wird. Letztes Jahr hat es mir auf diese Weise ausreichend Ernte eingebracht. Ich denke, es schadet auch nichts, hier die eigenen Erfahrungen zu machen. Wenn ich Platz dafür hätte, würde ich ja sogar gern kompostieren, aber dafür Bedarf es dann doch eines Gartens. 🙂

Erdbeerpflanzen

Auch von der Küchenfensterbank gibt es neues zu berichten. Tomate, Paprika und Zucchini wachsen ebenfalls munter und wenn alles weiter gedeiht, werde ich sie wohl gegen Mitte April nach draußen verlegen. Noch ist mir dies wegen der möglichen Frostgefahr in der Nacht etwas zu riskant für die kleinen Lebewesen.

Tomate 140328 Zucchini 140328Paprika 140328

In meinem kleinen Kaufabenteuer am Dienstag ist mir außerdem noch etwas klar geworden. Ich werde definitiv eine kleine Kräutersammlung auf meinem Balkon kultivieren. Trotz des Misserfolgs bei Versuchen in den vergangenen Jahren scheue ich mich nun doch nicht, dieses „Risiko“ auf mich zu nehmen. Auf Grund des beschränkten Platzes wird sicher nur wenig „Ernte“ dabei herauskommen, aber allein die Chance die herrlichen Düfte während der gesamten warmen Monate genießen zu können, lässt schon mein Herz aufgehen. Außerdem freue ich mich, wenn so wieder einmal Hummeln, Bienen, Schmetterlinge und andere wundervolle Tiere zu wiederkehrenden Besuchern meiner kleinen „grünen Insel“ werden. Auch wenn es möglicherweise zu einer kleinen Herausforderung wird, allen Pflanzen in unserem Klima gerecht zu werden, sollen meine Favoriten unter den Küchenkräutern definitiv Einzug auf meinem Balkon halten. Dazu gehören Thymian, Majoran und Rosmarin. Außerdem möchte ich Salbei und Estragon versuchen. Ich liebe den Geruch dieser Pflanzen und bin schon gespannt, auf das Ergebnis. Sicherlich werde ich auch die Küchenklassiker Schnittlauch und Petersilie mit in mein Programm aufnehmen.
Und wer weiß, vielleicht versuche ich es auch noch mit einem kleinen Blaubeer-Strauch 😉

Sonnige Grüße und bis bald!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s