Eintrag 5: Kleines Kräuterparadies – 09.04.2014

Gestern war ich fast den ganzen Tag unterwegs. Ich habe mir diverse Kräuter und entsprechende balkontaugliche Pflanzgefäße besorgt. Da es nach meiner Rückkehr sehr regnerisch gewesen ist und ich außerdem noch einen Beratungstermin mit einem Klienten hatte, habe ich die Pflanzarbeit auf heute verschoben. Trotz einer plötzlichen Erkältung, welche mich gestern spät am Abend ereilt hat, habe ich mich heute nicht davon abhalten lassen, ein wenig Zeit an der frischen Luft auf dem Balkon zu verbringen. Ich finde nach wie vor, dass die Beschäftigung mit Pflanzen und der Natur allgemein eine sehr beruhigende Wirkung hat. Und natürlich hat sich die Zeit an der Luft draußen auch auf meine Erkältung ausgewirkt, indem ich mich einfach besser gefühlt habe.
Da saß ich nun also draußen auf dem Balkon und musste Entscheidungen treffen. Vor allem, welche der 10 Kräuter ich nun wie kombiniere. Es galt, Basilikum, Estragon, Koriander, Majoran, Oregano, Petersilie, Rosmarin, Salbei, Schnittlauch und Thymian so zu pflanzen, dass sie sich untereinander nicht behindern. Nein, besser noch sollen sie sich gegenseitig fördern. Ich hatte zwei Tonkübel mit jeweils 4 möglichen Pflanzöffnungen und außerdem zwei einzelne Tontöpfe. Schnell klar war, dass ich Petersilie und Schnittlauch einzeln verpflanzen würde, da beide eher den Halbschatten bevorzugen, während die anderen Kräuter auch das direkte Sonnenlicht gerne mögen.
Da sich Basilikum und Rosmarin gut ergänzen und auch Estragon mit diesen beiden Kräutern gut gestellt ist, hatte ich schnell eine erste Pflanzkombination eröffnet. Salbei und Oregano mögen sich auch gern, also waren diese die Erstmitglieder meiner zweiten Kombination.
Majoran verträgt sich vor allem mit Thymian nicht gut und ist auch mit Oregano nicht unbedingt befreundet. Daher war Majoran die perfekte Ergänzung in Gruppe 1. Oregano würde entsprechend in Gruppe 2 platziert. Koriander hat dann die zweite Pflanzkombi vollendet, da er sich wunderbar Thymian versteht. So hat am Ende alles perfekt gepasst.
Wer jetzt etwas verwirrt ist, dem schreibe ich hier noch einmal auf, welche Kräuter ich in einem Topf kombiniert habe 😉

Kräuter-Gruppe 1Gruppe 1
Basilikum – Estragon – Majoran – Rosmarin

Kräuter-Gruppe 2Gruppe 2
Koriander – Oregano – Salbei – Thymian

Petersilie und SchnittlauchEinzeln verpflanzt
Schnittlauch – Petersilie

Als Substrat zum Verpflanzen habe ich wieder spezielle Kräuter- und Anzuchterde verwendet. Damit hatte ich bereits bei meinen anderen Pflanzversuchen im vergangenen Jahr gute Erfolge und auch in diesem Jahr sehen alle anderen Nutzpflanzen bereits sehr gut und kräftig aus.
Kräuter sind einfach etwas wunderbares, denn nun duftet es ganz herrlich auf meinem Balkon. Sie lassen sich alle in der Küche verwenden, viele halten Schädlinge fern, locken hingegen bestäubende Insekten an.

Nun bleibt noch zu erwähnen, dass es den Erdbeeren und Zucchini geht ebenfalls sehr gut. Sie haben die vergangenen Tage trotz recht stürmischer Winde gut überstanden. Ein paar erste Erdbeeren bilden sich sogar schon heraus und die Zucchini fangen an, erste Blüten zu bilden. Die erste Ernte ist also gar nicht mehr so weit weg.

Jetzt heißt es jedoch für mich, meine Erkältung zu kurieren und daher sende ich auf diesem Wege allen, die ebenfalls unter einem Infekt leiden, GUTE BESSERUNG!
Allen anderen wünsche ich natürlich auch einen fantastischen Tag. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s